Entwicklung der Wetter- und Warnlage


Hessen liegt im Einflussbereich eines Tiefs mit Kern über Schottland. Dabei wird mit südwestlicher Strömung feuchte und sehr warme Luft herangeführt. In der Nacht zum Sonntag überquert die dazugehörige Kaltfront das Vorhersagegebiet. 


STARKE/SCHWERE GEWITTER:
Ab Nachmittag zunächst in der Mitte und im Norden, am Abend eventuell auch im Süden von Westen her aufziehende Gewitter. Dabei örtlich Starkregen um 20 l/qm innerhalb kurzer Zeit, Sturmböen um 80 km/h (Bft 9) aus Südwest sowie kleinkörniger Hagel. Vor allem im Nordhessen lokal Unwetter durch heftigen Starkregen um 30 l/qm in kurzer Zeit, Hagel um 3 cm und schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10).

In der Nacht zum Sonntag nach Osten abziehende Gewitter, nachfolgend nur ganz vereinzelte Gewitter, dabei örtlich Starkregen um 15 l/qm in kurzer Zeit und Windböen bis 60 km/h (Bft 7).    


Nächste Aktualisierung spätestens Samstag, 20.07.2019, 04:30 Uhr