Entwicklung der Wetter- und Warnlage in Hessen


 Hessen liegt im Einflussbereich einer umfangreichen Hochdruckzone mit Schwerpunkt über dem Südosten Mitteleuropas. Die bei uns liegende Luftmasse wird allmählich erwärmt. FROST/GLÄTTE: In der Nacht zum Mittwoch, insbesondere in Tal- und Muldenlagen des Berglands leichter Frost bis -2 Grad und örtlich Reifglätte. NEBEL: In der Nacht zum Mittwoch vor allem in der Nordhälfte Bildung von Nebelfeldern mit Sichtweiten teils unter 150 m.
Nächste Aktualisierung spätestens Dienstag, 02.03.2021, 14:30 Uhr


Warnkarte u.a. für Hessen

Warnkarte für Bayern

blank
Warnkarte u.a. für Thüringen