Entwicklung der Wetter- und Warnlage in Hessen


 Ein Tiefdruckkomplex mit Schwerpunkt über der Nordsee ist in Hessen mit südwestlicher Strömung und mäßig warmer, wolkenreicher Luft wetterbestimmend. Zum Dienstag setzt sich vorübergehend Zwischenhocheinfluss durch. Danach gestaltet von Südosten der Ausläufer eines weiteren Tiefs über dem Alpenbereich das Wetter unbeständig. GEWITTER: Ab Dienstagabend von Südosten aufkommende Schauer und Gewitter, im Laufe der zweiten Nachthälfte nordwärts ausbreitend. Dabei örtlich Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in einer Stunde möglich, punktuell auch 25 bis 30 l/qm innerhalb einer Stunde nicht ausgeschlossen. Als weitere Begleiterscheinung stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8) aus östlicher Richtung. NEBEL: In der kommenden Nacht stellenweise Nebel. Örtlich auch mal Sichten unter 150 m nicht ausgeschlossen.
Nächste Aktualisierung spätestens Dienstag, 28.06.2022, 04:30 Uhr


Warnkarte u.a. für Hessen

Warnkarte für Bayern

blank
Warnkarte u.a. für Thüringen