Vorhersage für die nächsten Stunden

Ausgegeben am 29.01.20 um 12:05 Uhr:

Am Mittwochnachmittag ist es überwiegend stark bewölkt mit einzelnen Schauern, die oberhalb von etwa 400 Metern als Schnee niedergehen. Die Temperatur steigt auf 2 Grad in Gersfeld und bis auf 4 Grad in Petersberg, im Vogelsberg und in der Rhön auf 0 bis 2 Grad.

Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen auch stark aus westlichen bis südwestlichen Richtungen. Auf den Bergen sowie in Schauernähe ist mit stürmischen Böen zu rechnen.

In der Nacht auf Donnerstag ist es weiterhin meist stark bewölkt, aber nur noch vereinzelt gibt es Schauer, im Bergland als Schnee mit entsprechender Straßenglätte. Die Temperatur sinkt auf 2 Grad in Alsfeld und bis auf 0 Grad in Hilders.

© hr

Vorhersage und Trend für Osthessen

4-Tage Vorhersage

Vorhersage für die nächsten Tage

Ausgegeben am 29.01.20 um 12:05 Uhr:

Am Mittwoch bleibt es wechselhaft. Es gibt eine Mischung aus vielen Wolken und etwas Sonne. Dazu kommt es gelegentlich zu Schauern. In den Niederungen sind es überwiegend Regen- oder Schneeregenschauer, oberhalb von 400 bis 500 Metern treten meist Schneeschauer auf. Gegen Abend werden die Schauer seltener. Die Höchstwerte reichen von 2 Grad in den höheren Lagen bis 7 Grad an Rhein und Main, auf den Bergen werden maximal -1 bis +2 Grad erreicht.

Der westliche bis südwestliche Wind ist lebhaft. Er weht oft mäßig, zeitweise frisch mit starken, auf den Bergen sowie bei Schauern auch mit stürmischen Böen.

In der Nacht zum Donnerstag ist es oft trocken, nur vereinzelt gibt es Regenschauer oder im Bergland Schneeschauer. Neben ein paar Auflockerungen ist es aber oft stark bewölkt. Die Tiefstwerte liegen bei 4 bis 0 Grad, auf den Bergen bei 0 bis -2 Grad. Im Bergland ist Glätte möglich.

Am Donnerstag ist es meist trocken. Dabei zeigt sich der Himmel überwiegend stark bewölkt, zwischendurch kann mal die Sonne rauskommen. Gegen Abend kommt es dann von Westen her hier und da zu Regen oder Nieselregen. Es wird wieder milder, die Temperatur steigt auf 5 bis 10 Grad, auf den Bergen auf 2 bis 5 Grad.

Der Wind kommt am Donnerstag aus südwestlicher Richtung. Er weht oft mäßig, vor allem in der Nordosthälfte sowie im Bergland auch frisch.

Am Freitag ist es neben ein paar Auflockerungen oft stark bewölkt, aber nur örtlich fällt etwas Regen. Esa ist sehr mild. Tiefstwerte: 9 bis 4 Grad, Höchstwerte: 9 bis 15 Grad.

Am Samstag ist es wechselhaft und zeitweise fällt Regen oder es gibt Schauer, vereinzelt mit Blitz und Donner. Es ist windig und mitunter gibt es stürmische Böen. Tiefstwerte: 11 bis 7 Grad, Höchstwerte: 10 bis 14 Grad.

Am Sonntag ist es weiter unbeständig mit neuen Regenfällen und vor allem im Bergland ist es sehr windig. Tiefstwerte: 7 bis 2 Grad, Höchstwerte: 7 bis 13 Grad.

© hr