Osthessen-Wochenendwetter 21.-22.03.2020 | Nach etwas Regen viel Sonne, nachts strenger Frost

blank

Viel Sonnenschein, Temperaturen zwischen 15 und knapp 18°C und dazu ein laues Lüftchen – die vergangene Woche hat sich eher angefühlt wie Ende April anstatt Mitte März und schon einmal richtig Frühlingsgefühle geweckt. Von diesen müssen wir uns jedoch in den kommenden Stunden erst einmal wieder verabschieden, denn Tief KARAKET lässt gerade die zugehörige Kaltfront samt dichten Wolken über Osthessen ziehen (nein besser: schleichen) und läutet damit einen deutlich kühleren aber bald ebenso freundlichen Witterungsabschnitt ein.

Zunächst bleibt es heute mit rund 10 bis 12°C in der Spitze noch vergleichsweise mild und trocken, spätestens in der zweiten Nachthälfte auf Samstag können dann bedingt durch die angesprochene Front ein paar Tropfen Regen fallen, mehr als 1 bis 3mm werden es aber nicht werden. In den Hochlagen, oberhalb von 600 bis 700m gehen die Niederschläge übrigens mehr und mehr in leichten Schneefall über.

Schon am Samstagvormittag ist die Front nach Süden durchgeschlichen und die Bewölkung beginnt sich mehr und mehr zu lichten. Rückseitig der Front dreht der Wind auf nordöstliche Richtungen und führt Luftmassen polarischen Ursprungs heran. Dementsprechend scheint zwar im Tagesverlauf die Sonne, mit Höchstwerten von 4 bis maximal 7°C ist und fühlt es sich jedoch deutlich kälter an als die vergangenen Tage. Kalendarischer Frühlingsanfang eben blank

In der Polarluft sinken die Temperaturen in der Nacht mit Tiefstwerten zwischen -2 und -4, örtlich -5°C schon recht deutlich in den Frostbereich. Achtung, falls ihr schon empfindliche Pflanzen draußen stehen habt!

Ab Sonntag übernimmt Hoch KEYWAN die Regie und bringt uns trocken-kaltes aber überaus sonniges Wetter. Schon am Sonntag zeigt sich der Himmel meist wolkenfrei bei Höchstwerten bis maximal 3 bis 5°C, dazu weht der Wind aus Ost/Nordost aber relativ kräftig, womit sich das schöne Wetter deutlich kälter anfühlt. Die Nächte werden mit Tiefstwerten zwischen -4 und bis zu -7°C nochmals deutlich kälter.

Zum Wochentrend: An dieser Konstellation mit einem starken Hoch über bzw nördöstlich von uns mit einer trockenen bodennahen Ostströmung ändert sich erstmal wenig, sodass auch der Witterungscharakter in der neuen Woche annähernd identisch bleibt. Erst in der zweiten Wochenhälfte soll wieder mildere Luft zu uns strömen, es bleibt aber erstmal beim Hochdruck.

Trotz aller Umstände wünschen wir euch ein schönes Wochenende und hoffen, dass euch der Sonnenschein etwas aufmuntern wird blank

Eure Wetterfrösche von Osthessen-Wetter.de blank

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen