Osthessen-Wochenendwetter 19.-20.12.2020 | Weihnachtlich warm

Mit Schneeprognose fĂŒr die Festtage am Ende 😉

Die Kombination von Tief BARBARA, die weiterhin ĂŒber den Britischen Inseln zu finden ist und Hoch YADIGAR, der es sich seit gestern ĂŒber Mitteleuropa gemĂŒtlich gemacht hat, sorgt momentan fĂŒr freundliches (bzw heute sogar ĂŒberaus sonniges) und zugleich mildes Wetter in unserer Region, da wir in der Zufuhr milder Luftmassen aus sĂŒdlichen Gefilden liegen.
Barbara verlagert sich morgen allerdings etwas nach Osten und drÀngt damit Yadigar ab, womit der Hochdruckeinfluss am Sonntag wieder zu Ende geht.

Heute Nacht bildet sich vielerorts wie bei winterlichen Hochdrucklagen ĂŒblich teils dichter Nebel und in ungĂŒnstigen Muldenlagen kann es leichten Frost geben.
Am morgigen Samstag sollte sich der Nebel bis zum Vormittag meistens gelichtet haben, lediglich unsere Freunde auf der bayrischen Seite der Rhön könnten wie heute lange im Grau hÀngen bleiben. Zwar ziehen im Tagesverlauf erste Wolken heran, dennoch machen die Temperaturen wieder einen ordentlichen Sprung und liegen bei 7 bis 9°C.
Vor allem in höheren Lagen weht der SĂŒdwind allerdings schon recht krĂ€ftig.

Nachts verdichten sich die Wolken weiter und die Okklusionsfront von Barbara erreicht uns in abgeschwÀchter Form, kommt dann aber auch kaum mehr von der Stelle.
Dementsprechend ist der Sonntag komplett wolkenverhangen und gerade das Gegenteil vom Samstag, manchmal hat man sogar das GefĂŒhl, dass es gar nicht richtig hell werden will.
Vor allem vormittags und abends kann es dabei etwas regnen und mit maximal 6°C wird es auch wieder etwas kĂŒhler.

Zum Wochentrend: Der Atlantik, der bislang in diesem Dezember kaum aktiv war, kommt vorĂŒbergehend wieder in Schwung und schickt uns am Montag eine ordentliche Kaltfront mit einiges an Regen sowie böigem Westwind. Auch Dienstag und Mittwoch geht es windig, zeitweise regnerisch und mit bis zu 12°C sehr mild weiter.

Zum Weihnachtstrend: Und hier wird es spannend! Nach dem Willen einiger Wettermodelle zieht das fĂŒr uns verantwortliche Tief in Richtung Skandinavien, sodass die Strömung pĂŒnktlich zu Heiligabend auf nordwestliche bis nördliche Richtung dreht und damit kĂ€lter Luft einströmen kann. DarĂŒber hinaus sind auch immer mal NiederschlĂ€ge am Schirm, die dann je nach IntensitĂ€t und kĂ€lte der Luft auch als Schnee fallen könnten. Vor allem fĂŒr mittlere und höhere Lagen sind die Chancen, dass immerhin an einem der drei Tage Schnee liegen wird, gar nicht mal so schlecht. FĂŒr die Tieflagen kommt es auf die kleinen Details an, die aber noch unsicher sind. Wir bleiben dran 😉

Schönen 4. Advent, eure Wetterfrösche von Osthessen-Wetter.de 🙂

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen