Osthessen-Wetteraussichten 26.-28.05.2021 | Sonnenlicht am Ende des Tunnels

Verbreitet nur 10 bis 12°C hatten wir am heutigen Dienstagnachmittag auf dem osthessischen Quecksilber stehen, was für Ende Mai schon wirklich sehr ungewöhnlich kühl ist.
Als wäre das noch nicht alles gewesen, schlägt ein anderer Fakt dem Eisfass noch den Boden aus: Mit Sturmtief NATHAN wurden wir heute vom 3. (!!!) Sturmtief im Mai (!!!) heimgesucht – Das gab’s noch nie!

Und um euch nicht länger auf die Folter zu spannen: Wir sehen ein kleines zartes Sonnenlicht am Ende des Kaltlufttunnels, und das (schon) am kommenden Wochenende 🙂 Bis dahin heißt es aber nochmal durchhalten:
Der morgige Mittwoch schlägt nochmal in dieselbe Kerbe wie der heutige Dienstag, was für unser Wetter bedeutet, dass der Mittwoch erstmal ziemlich verregnet startet (neues kleines Randtief von unseren französischen Freunden) und am Nachmittag bei erneut starken Böen wieder in Schauerwetter mit einzelnen kurzen Gewittern übergeht. Mehr als 11 bis 13, mit viel Sonne örtlich 14°C werden es aber wieder nicht.

Das Wetter am Donnerstag ist dann (mal wieder) einfach nur ein schnödes Copy-Paste vom Vortag, wir machen aber erneut unser traditionelles Grad Plus.

Der Freitag macht dann schon mal ein bisschen Lust auf Mehr 😉 Das Schauerrisiko bleibt den gesamten Tag über eher verhalten, dazu zeigt sich ab und an die Sonne bei immerhin schon milden 15 bis 17, in unseren Wärmehochburgen Schlitz, Flieden und Bad Hersfeld auch bis 18°C.

Und damit kommen wir auch schon zu den Aussichten: Die Temperaturen steigen mit einer auf süd-südwestliche Richtungen drehende Strömung kontinuierlich an, womit wir am Samstag die 20°C-Marke knacken werden und es abtrocknet. Zum Sonntag sind es dann sogar schon 23 😉

In diesem Sinne: Haltet duuuuurch, ein vorsichtiges Ende ist in Sicht 😅

Eure Wetterfrösche von Osthessen-Wetter.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen